Nagetiere


Haselmaus

Haselmaus
Vorlage: Richardz, Klaus: Natur rund ums Haus. Expeditionen in die heimische Tierwelt, Kosmos Verlag, Stuttgart 2002, S.122


Die Haselmaus gehört zur Familie der Bilche, wie zum Beispiel auch der Siebenschläfer oder der Gartenschläfer. Sie wiegt gerade mal 15-40g und misst von Kopf bis Schwanzende ca. 15cm. Sie lebt in Mischwäldern Nord-, Mittel- und Osteuropas. Am Tag schläft sie in ihrem Kugelnest aus Zweigen, Gras, Blättern und Moos, das sie in einer Höhe von 2m baut. Nachts geht sie auf die Suche nach Beeren, Haselnüssen und Knospen. Von November bis April hält sie Winterschlaf.


Quelle: www.wikipedia.de





Hasenmäuse

Hasenmäuse
Vorlage: Gomille, Axel: Wunderbare Welt. Abenteuer mit wilden Tieren, Egmont vgs, 2004, S.40


Hasenmäuse, auch Bergviscachas genannt, sind gesellige, in großen Kolonien lebende Nager und besiedeln bis in einer Höhe von 5000m die felsigen Gebiete der Hochplateaus der Anden. Sie haben große Ähnlichkeit mit Kaninchen, haben aber statt des kleinen Puschels lange, buschige Schwänze und sind eng verwandt mit Chinchillas. Sie erreichen ein Gewicht von 1,6kg und eine Größe von 40cm. Der Schwanz wird nocheinmal ca. 30 cm lang. Ihre natürlichen Feinde sind der Andenfuchs, der Puma und die Andenkatze.


Quelle: s.o.; www.wikipedia.de





Meerschweinchen

Meerschweinchen
Vorlage: Birmelin, Wegner: Mein Meerschweinchen und ich, Titelfoto.





zurück zu den Säugetieren